Über mich

 

Beratung zur Stärkung der Seele und Gesundheit

Ich glaube in jedem Herzen wohnt eine Sehnsucht. Die Sehnsucht authentisch zu leben und das eigene Leben so zu gestalten, wie es einer und einem wirklich entspricht. Darum reicht es nicht den Blick allein zum Himmel zu richten, sondern sich seinen Wünschen und Chancen anzunehmen und den Herausforderungen zu stellen. 

 

 

Ich helfe Menschen seit über 3-Jahrzehnten kompetent und vertrauensvoll, das Wesentliche im Ganzen zu erkennen und neue Blickwinkel zu eröffnen. Manchmal reicht ein kleiner Schubser, manchmal müssen wir alle Facetten erkennen. Meine Beratung steht allen Menschen oder Angehörigen offen, die ein Anliegen klären und für sich neue Perspektiven entwickeln wollen. Selbstverständlich unterstehe ich der Schweigepflicht.

Geboren wurde ich 1963 in Erlangen, bin Mutter von drei erwachsenen Kindern.

Beruflich durchlief ich folgende Ausbildungen: Examinierte Gymnastik- und Sportlehrerin (1981-1984); Betriebswirtin und Projektmanagerin (1999-2002); Mediation/-Konfliktmanagement (2001-2002); Systemische Beraterin -/Therapeutin DGSF (2013-2016); Systemische Hypnosetherapeutin nach Milton H. Erickson (2015-2016); Therapeutin für Autogenes Training, Entspannung und Atemtherapie (1986-1987); Ausbildung in Trauerbegleitung (2016-2017) sowie psychologische Beraterin (2003).  Dazu kann ich mehrere Jahre Berufserfahrungen als selbständige Unternehmensberaterin „Systemisches Projektmanagement und Coaching von Projektteams“, als „selbständige Sportlehrerin“ und Geschäftsstellenleitung von Bildungsträgern und anderen Führungsfunktionen in Projekten vorweisen. In meinen Berufsanfängen war ich in REHA-Kliniken angestellt und habe Schwerpunktmäßig in der Onkologie, Neurologie, Orthopädie, Kardiologie und Gynäkologie gearbeitet.

Als Mitarbeiterin bin ich seit 2016 beim Jobcenter Stadt Aschaffenburg , seit 2017 als systemische Familienberaterin für das Projekt CURA „Familiencoaching zum Abbau von Hemmnissen und Langzeitarbeitslosigkeit“ verantwortlich, um Familien in schwierigen Zeiten zu stärken und diese zu stabilisieren.